Bezaubernder Bleder See

ab € 395,00 p.P.
Bled, Slowenien
31.05.2018 – 03.06.2018
4 Tage
Bus
395,00 Pauschalpreis im Doppelzimmer
470,00 Pauschalpreis im Einzelzimmer

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus

3 x Übernachtung / Frühstücksbuffet

3 x Abendessen

Besichtigung von Bled und Bootsfahrt zur Barockkirche mit Pletnas

Dampfeisenbahnfahrt mit der Wocheinerbahn inkl. Mittagessen

Reiseleitung Rudi Pilsbacher

...und die 100 Jahre alte Dampfeisenbahn

Der Kurort Bled und seine umliegenden Alpengipfel hat noch keinen Besucher unberührt gelassen. Die märchenhafte Burgund die Barockkirche auf der kleinen Insel im Bleder See werden Sie verzaubern. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Museumszug über Schluchten, Brücken und Viadukte bis hin die westlichste Region Sloweniens.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Bled & Nationalpark Triglav.

Anreise über Villach und den Karawankentunnel nach Bled. Nach einer kurzen Pause fahren Sie in den Nationalpark Triglav, nach Bohinj und zum Wocheiner See, Aufenthalt und Möglichkeit zu einem Spaziergang in der wunderschönen Landschaft. Rückfahrt in ihr Hotel Savica in Bled. Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung

2. Tag: Bled & Fahrt zur Kirche auf den Bleder See.

Heute lernen Sie die Schönheiten dieses - im einstigen österreichischen Kaiserreich - bedeutenden Kurortes bei einem Rundgang kennen. Die märchenhafte Burg und die Barockkirche auf der kleinen Insel im Bleder See werden Sie verzaubern. Eine Bootsfahrt zur Insel mit Pletnas, den traditionellen, im Stehen gesteuerten Ruderbooten, mit Besuch der Kirche ist inklusive. Und nachmittags haben Sie Gelegenheit, in einem der Cafés, die bekannten Cremeschnitten zu genießen. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Dampfeisenbahnfahrt ins Weinbaugebiet Goriska Bled.

Frühstück im Hotel. Anschließend fährt der Zug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, vorbei an Bled (Veldes) und Bohinj (Wochein) bis zum Ort Kanal, wo Sie aussteigen. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. An der Endstation Kanal warten die Busse und Reiseleiter. Die Fahrt geht weiter entlang des Flusses Soca an den Dörfern Anhovo und Plave vorbei in die westlichste Region Sloweniens, in die Weinbauregion Goriška Brda, die für kleine malerische Dörfer, Weinberge und Obstgärten berühmt ist. Unterwegs gibt es einen kurzen Halt beim 23 m hohen Aussichtsturm im Dorf Gonjace, auf den Sie hoch steigen können und die ganze Region und die Umgebung bis zum Vipava-Tal, dem Karst, Friaul in Italien, die Dolomiten und die Julischen Alpen sehen werden. Dann führt Sie der Weg an dem mittelalterlichen Dörfchen Šmartno vorbei ins Zentrum von Goriška Brda, ins Städtchen Dobrovo. Das Mittagessen wird in einem Restaurant stattfinden. Vor der Rückfahrt werden Sie noch den größten Weinkeller in Weinbaugebiet Goriška Brda besichtigen, wo es auch möglich sein wird, die Spitzenweine von Goriška Brda zu probieren. Von Goriška Brda fahren wir mit den Bussen zurück zum Bahnhof in Nova Gorica und dann wieder die Rückfahrt mit dem Dampfzug nach Jesenice (Aßling). Rücktransfer zum Hotel.

4. Tag: Heimreise.

Frühstück im Hotel. Die Rückfahrt erfolgt über Kranjska Gora - Arnoldstein - Turracher Höhe (Aufenthalt). Rammingstein-Murau-Triebener Tauern nach Oberösterreich.

Zustiegsstellen