Elsass, Normandie & Bretagne

€ 1.590,00 p.P.
Ausgebucht
Warteliste auf Anfrage
Normandie & Bretagne, Frankreich
07.08.2017 – 17.08.2017
11 Tage
Bus
1.590,00 Pauschalpreis im Doppelzimmer
2.170,00 Pauschalpreis im Einzelzimmer
-110,00 Frühbucher bis 07.05.2017

Leistungen

Busfahrt im 4-Sterne-Fernreisebus

10 x Übernachtung/Halbpension

Ortstaxe

Stadtführung in Straßburg, Colmar & Saint Malo

Stadtführung in Chartres & Kathedralenbesichtigung mit Audio-Guide

1x Ganztagesführung Rouen & Umgebung

1x Eintritt: Haus und Garten Claude Monet

1x Ganztagesführung Alabasterküste

1x Eintritt Palais Benedictine inkl. Führung und Probe

1x Ziegenkäseprobe inkl. Besichtigung

1x Ganztagesführung Landungsküste

1x Eintritt Friedensmuseum Memorial de Caen

1x Eintritt & Besichtigung Tapisserie Bayeux mit Audio-Guide

1x Führung „Le Mont Saint Michel" (Dauer: ca. 3 Std)

1x Calvados-Probe inkl. Brennereibesichtigung

1x Kathedralenführung in Reims

Der charmante Nordwesten Frankreichs

Entdecken Sie die beeindruckende Landschaft der Bretagne und die geschichtsreiche Normandie: Frankreichs Nordwesten wartet mit herrlichen Stränden, bizarren Felsformationen und romantischen Dörfern auf Sie. Was die beiden Regionen vom restlichen Frankreich unterscheidet? Alles und nichts. Die französische Lebensfreude, das „laissez-faire" und die Liebe zu gutem Essen sind auch hier allgegenwärtig. Doch zieht man Bier und Cidre durchaus gerne einem guten Rotwein vor, man isst „Moules frites", Muscheln mit Pommes, statt Coq-au-vin und Crêpes in hunderten Variationen. Lernen Sie mit uns die raue Bretagne und die grüne Normandie kennen, bestaunen Sie die Felseninsel Mont-Saint-Michel und probieren Sie lokale Spezialitäten.

1. Tag: Anreise - Straßburg

Sie reisen vorbei an Salzburg, München und Stuttgart nach Straßburg an, wo Sie Ihr Zimmer für die erste Nacht beziehen.

2. Tag: Colmar - Chartres

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtführung in Colmar, bevor Sie weiter nach Chartres reisen. Die etwa 100 km südwestlich von Paris auf einem Hügel an und über der Eure gelegene Stadt Chartres ist wegen ihrer herrlichen Kathedrale eines der lohnendsten Reiseziele in Frankreich.

3. Tag: Chartres - Saint-Malo

Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Guide zu einer Stadtführung durch Chartres mit Besichtigung der Kathedrale. Weiterfahrt nach Saint-Malo. Die bretonische Hafenstadt bietet mit ihrer Umwallung noch heute das Bild einer mittelalterlichen Seefestung. Sie befindet sich in prächtiger Lage an der Mündung der breiten Rance auf einer künstlichen, landfest gemachten, ehemaligen Insel östlich gegenüber von Dinard. Die Altstadt Saint-Malos wurde im Zweiten Weltkrieg bis auf die Wälle zum größten Teil vernichtet und inzwischen möglichst naturgetreu mit ihren engen Gassen und hohen Granithäusern wieder aufgebaut.

4. Tag: Saint-Malo - Le Mont St. Michel - Rouen

Am heutigen Tag reisen Sie von Saint-Malo nach Rouen. Unterwegs besichtigen Sie das Wunder des Abendlandes, den „Le Mont-Saint-Michel". Die Geschichte des Klosterberges geht bis in das 8. Jahrhundert zurück, seine Silhouette ist weltbekannt und als Wallfahrtsort erlangte der Berg Berühmtheit. Sie werden begeistert sein von der befestigten Stadt, in der heute noch etwa 30 Einwohner leben.

5. Tag: Rouen & Umgebung

Rouen, Hauptstadt der oberen Normandie, reizt besonders durch sein pittoreskes Stadtzentrum. Beim geführten Rundgang lernen Sie die „Stadt der hundert Kirchtürme", wie Victor Hugo sie einst bezeichnete, kennen. Die Kathedrale Notre-Dame, der weltbekannte Uhrturm "Gros Horloge" und der alte Marktplatz, auf dem die Jungfrau von Orleans verbrannt wurde, sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

6. Tag: Alabasterküste

Die Alabasterküste mit ihren Städtchen Fécamp und Etretat hinterlassen gewiss einen unvergesslichen Eindruck. Zunächst erreichen Sie heute Etretat, wo Sie eine Ziegenkäserei besuchen. Riechen Sie die salzige Meeresluft und genießen Sie das Panorama auf Etretat und die spektakuläre Küste. Am Nachmittag erreichen Sie das Örtchen Fécamp mit seiner Likörbrennerei Palais Benedictine. Nach der Besichtigung mit anschließender Likörprobe kehren Sie nach Rouen zurück.

7. Tag: Rouen - Honfleur - Caen

Am Morgen legen Sie einen kurzen Halt an der größten Schrägseilbrücke Europas, der Pont de Normandie, ein. Das erste Ziel ist Honfleur, ein hübscher Fischerort an der Seine-Mündung. Viele Künstler beeindruckte die malerische Hafenkulisse, sie ließen sich hier nieder und bescherten Honfleur den Aufstieg zum noblen Seebad. Sie haben Zeit für einen Bummel entlang des malerischen Yachthafens. Im Anschluss sind Sie zu einer Calvados-Probe eingeladen. Der Apfelschnaps ist ein typisches Getränk der Normandie und darf deshalb bei dieser Reise nicht fehlen. Weiter nach Caen, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden beiden Nächte beziehen.

8. Tag: Bayeux - Landungsküsten

Am heutigen Tag unternehmen Sie einen Ausflug nach Bayeux und an die bekannten Landungsküsten. Zu Beginn besuchen Sie das Mémorial in Caen. Auf beeindruckende Art und Weise wird hier die Geschichte Europas vom Ersten Weltkrieg bis zum Mauerfall dokumentiert. Anschließend geht es weiter nach Bayeux, wo sich eine Besichtigung der Tapisserie empfiehlt. Hier ist der berühmte Bildteppich der Königin Mathilde ausgestellt, der in kostbaren Farbstickereien die Eroberung Englands durch die Normannen darstellt. Sie reisen weiter an die Invasionsküste, bekannt durch die Landung der Alliierten im 2. Weltkrieg. Entlang der Küste zwischen Port-en-Bessin, Arromanches und Courseulles befinden sich unzählige deutsche und amerikanische Soldatenfriedhöfe, Kriegsmuseen und Gedenkstätten, die an die Schrecken des 2. Weltkriegs erinnern.

9. Tag: Caen - Saint-Malo

Fahrt nach Saint-Malo, wo Sie bei einer Stadtbesichtigung die Schönheiten der Stadt erleben. Die Altstadt von Saint-Malo gehört wegen Ihrer Lage vor der Küste, mit ihrer mächtigen Stadtmauern und ihres einheitlichen Stadtbildes zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Bretagne.

10. Tag: Saint-Malo - Reims

Fahrt vorbei an Paris nach Reims und Besichtigung der berühmten Krönungskathedrale.

11. Tag: Reims - Heimreise

Voller neuer Eindrücke treten Sie heute Ihre Heimreise nach Oberösterreich an.

Zustiegsstellen