Lüneburger Heide

€ 582,00 p.P.
Ausgebucht
Warteliste auf Anfrage
Celle, Deutschland
15.08.2017 – 19.08.2017
5 Tage
Bus
582,00 Pauschalpreis im Doppelzimmer
662,00 Pauschalpreis im Einzelzimmer
-50,00 Frühbucher bis 15.05.2017

Leistungen

Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus

4 x Übernachtung/Frühstück

4 x Abendessen im Hotel

Stadtrundfahrt Hannover

Eintritte in die Herrenhäuser Gärten (gr. Garten, Berggarten, Museum/Schloss)

Führung durch die Herrenhäuser Gärten

Führung Steinhuder Meer

Kulinarische Orts(ver)führung Steinhuder Meer mit drei traditionellen Köstlichkeiten

Rundgang Lüneburg mit Salzmuseum

Eintritt Salzmuseum Lüneburg

Celle Stadtrundgang

Ganztagesführung Lüneburger Heide

Kutschfahrt in der Heide

Wenn die Heide blüht - Wildromantik pur

Die Lüneburger Heide bietet mit ihren größten zusammenhängenden Heideflächen eine Naturlandschaft, die einmalig in Mitteleuropa ist. Wenn im August die Heide blüht, versprüht die Landschaft der Lüneburger Heide ihren ganz besonderen Charme. Kräftiges Lila von vielen Millionen Blüten, unterbrochen vom satten Grün der Wacholder und Kiefern und das silbrige Weiß der Birken färben die ganze Region. Die Hansestadt Lüneburg liegt 50 km südöstlich von Hamburg im Norden der Lüneburger Heide. Die Stadt Lüneburg ist im 2. Weltkrieg nicht zerstört worden und verfügt daher über eine der schönsten Altstädte Deutschlands.

1. Tag: Anreise Lüneburger Heide

Heute fahren Sie in die Lüneburger Heide in das wunderschöne Städtchen Celle.

2. Tag: Hannover - Steinhuder Meer

Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie heute die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen kennen. Diese ist ein bedeutender Industrie- und Handelsplatz, Sitz einer Universität und Hochschulen und hat als Messestadt internationale Bedeutung. Heute steht ein besonderes Highlight für Sie auf dem Programm. Sie besuchen die Herrenhäuser Gärten in Hannover. Hier lustwandeln Sie in einem der besterhaltenen Barockgärten Europas - dem Großen Garten - mit seiner über 300-jährigen Geschichte und lassen sich inspirieren von filigranen Mustern aus Buchsbaum, Marmorkies und bunten Blumenrabatten. Eine besondere Attraktion ist die nach den Plänen der Künstlerin Niki de Saint Phalle mit bunten Glasmosaiken ausgestaltete Grotte. Nicht weniger sehenswert ist der wunderschöne Berggarten. Als botanischer Garten ist er bekannt für seine einzigartige Pflanzensammlung aus aller Welt.

Am Nachmittag fahren Sie zum Steinhuder Meer, wo sich eine ganz besondere Lebensart erhalten hat. Nach kurzer Einführung in die bewegte Steinhuder Geschichte stärken Sie sich bei regionalen Köstlichkeiten, wobei der berühmte Steinhuder Rauchaal nicht fehlen darf. Sie sehen die einzige funktionierende Kastenmangel Westeuropas, besuchen eine Räucherei und haben Freizeit für einen Bummel entlang des Sees.

3. Tag: Lüneburg - Celle

Besuchen Sie heute die bezaubernde Hanse- und Salzstadt in Lüneburg. Eine traumhafte Architektur erwartet Sie. Bewundern Sie die Backsteingotik, welche für den Norden bekannt ist und das Salzschwein in Lüneburg. Weiterhin ist die Stadt für die Telenovela Rote Rosen bekannt, welche hier gedreht wird. Tauchen Sie ein, in die kleinen Gassen und schlendern Sie über den Marktplatz. Erleben Sie die einmalige Herzlichkeit, mit der Besucher aus Nah und Fern begrüßt werden. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Rundgang durch Celle. Die alte Herzogenstadt an der Aller, am Südrand der Lüneburger Heide, hat bis heute ihren Residenzcharakter bewahrt. Das Rechteck der malerischen Fachwerkstraßen der Altstadt ist auf das Schloss bezogen, aber auch das Landgestüt hat Celle bekannt gemacht.

4. Tag: Lüneburger Heide

Ihre heutige Rundfahrt führt Sie durch das größte Heidegebiet Deutschlands. Eigenwillig geformte Wacholderbüsche, von Birken gesäumte Sandwege und unter Eichen versteckte Heidehöfe werden Sie während Ihres Ausfluges ebenso bestaunen können, wie die Hünengräber, die an die vorgeschichtliche Besiedlung des Heidegebietes erinnern. Es erwartet Sie eine wunderschöne Kutschfahrt durch die stimmungsvolle Heide.

5. Tag: Heimreise

Mit vielen neu gewonnenen Eindrücken im Gepäck treten Sie im Anschluss die Heimreise an.

Zustiegsstellen